WS-B1

Kurzbeschreibung

Das neuste Mitglied der COGNID Sensorfamilie ist da!

Der WS-B1 Sensor hilft bei der Erkennung der Handbremsstellung. Dadurch können angezogene Handbremsstellungen kurz nach Fahrtbeginn schnell erkannt und die Erzeugung von Flachstellen an ausgerüsteten Wagen nachverfolgt werden. Durch die Kommunikation mit der TrackCube 6-Reihe wird bei Fahrterkennung die Information über eine angezogene Handbremse bei Transportbeginn sofort an das Portal übermittelt. Die digitale Unterstützung verkürzt die Dauer der Abfahrtskontrollen merklich.


Leistungsmerkmale

  • Lithium Primärzelle für eine Lebensdauer von mehr als 6 Jahren
  • Sensoren zur Erkennung der Handbremsenstellung
  • 3-Achs-Beschleunigungssensor zur Erkennung von Stößen und Bewegung
  • 2,4 GHz Funkschnittstelle zur Datenkommunikation „ITSS IF2 Lite Ready“
slider image
WS-B1

Funktionen

  • Funksensor zur Erkennung der Handbremsstellung am Wagon
  • Montage am Handbremsbügel oder am Drehrad
  • Erkennung einer nicht gelösten Handbremse
  • Anzeige von Alarmmeldungen im Portal Telematik360 und per Email möglich
  • ITSS IF2 Lite Ready

Technik

  • Batterie: Lithium Primärzelle für eine Lebensdauer von > 6 Jahren > 600.000 Meldungen
  • Bewegungssensor: integrierter 3 Achs-Beschleunigungssensor
  • Antennen: integrierte Kurzstreckenfunkantenne
  • Schnittstellen: 2,4 GHz Funkschnittstelle zur Datenkommunikation „ITSS IF2 Lite Ready“
  • Betriebstemperatur: -40 °C bis +80 °C
  • Gehäusemaße: L 65 x B 50 x H 36 mm
  • Gewicht: ca. 150 g / 330 g (ohne / mit Montagewinkel)
  • Schutzart: IP69, gem. DIN EN 60529 durch Vollverguss
  • Zertifizierung: Bahnanwendungen gem. DIN EN 50121-3-2, DIN EN 50155, CE-Konformität